PeopleTravelIstanbul 1
Lesezeit 2 min.

Sommer 2019. Da meine Freundin türkische Wurzel hat, war es dieses Jahr an der Zeit dieses Land zumindest ein bisschen kennen zu lernen. Für mich war es das erste mal in der Türkei.

 

Istanbul ist mit über 15 Millionen Einwohnern nicht nur die größte Stadt in der Türkei, sondern auch die 15. größte Metropole auf der Welt und das merkt man auch. Wenn du an einem Tag knapp 8 Stunden in der Stadt unterwegs ist, kannst du direkt schonmal 4 Stunden für die fahrt einplanen – zumindest war das bei mir so. Zugegeben „die Stadt“ gibt es in Istanbul nicht, dafür ist sie einfach zu riesig. Man könnte es eher als Region bezeichnen.

Gleichzeitig kommen jährlich knapp zwölf Millionen Touristen aus dem Ausland in die Stadt am Bosporus. Damit ist sie auf Platz acht aller Städte weltweit mit den größten Besucherzahlen.

Nicht, dass wir uns falsch verstehen. Istanbul ist eine wunderschöne Stadt!
Die Stadt wurde mir von Menschen gezeigt, die in dieser Megacity leben. Kulturell überwältigend. Laut. Und einfach riesig.

 

Verrückt für mich war, dass Fähre fahren in Istanbul zum Alltag gehört und mit was für einer Selbstverständlichkeit man damit fährt. Genau wie man das in Deutschland mit dem Bus, der U-Bahn oder dem Zug macht.

Ich hatte in dieser einen Woche so viele Möglichkeiten. Ich durfte eine türkische Hochzeit besuchen, bei einem Gebet in einer Moschee dabei sein und über alles und jeden Fragen stellen. Es wurde mir eine unglaubliche Offenheit entgegengebracht und ich hatte das Gefühl willkommen zu sein! 

Für alle, die mit sich ringen:

Istanbul ist es auf jeden Fall einen Urlaub wert! Aber bring Zeit mit!